Fotomarathon 2016

Vor fünf Jahren wurde der erste Fotomarathon in Hamburg gestartet. Seitdem überlege ich mir jedes mal, ob ich daran teilnehmen sollte. Ich war fasziniert von der Idee und es war (und ist) eine große Herausforderung.

 

Was ist der Fotomarathon? >> 24 Bilder in 12 Stunden

Es gibt ein Oberthema und dazu gibt es insgesamt 24 Unterthemen. Die Fotos müssen beides beinhalten: Oberthema und jeweils ein Unterthema.

Die ersten 8 Unterthemen erhält man beim Start, nach 4 Stunden die nächsten 8 und nach weiteren 4 Stunden die letzten 8 Unterthemen, Abgabe aller 24 Fotos ist dann 4 Stunden später.

Die Bilder dürfen nicht bearbeitet werden, sondern werden so abgegeben, wie fotografiert - nachträglich ist jede Art der Korrektur verboten: Kein Beschneiden, kein Schärfen, kein was auch immer.

Die Fotos sind in der vorgegebenen Reihenfolge zu fotografieren - was das Ganze nicht gerade einfacher macht. Manchmal hat man eine Idee für z. B. Motiv 4, aber vorher müssen erst die Motive 1 bis 3 fotografiert werden. Wenn einem nichts einfällt - gibt es ein "Verzweiflungsfoto", denn man kann die Reihenfolge auf dem Chip nicht ändern.

 

Dieses Jahr war es dann endlich soweit: Ich habe mich angemeldet!

 

Ich kann es ja mal versuchen und wenn ich nicht durchhalten sollte, war es zumindest eine neue Erfahrung. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich habe durchgehalten. Auch wenn manche Aufnahmen aus der Verzweiflung entstanden sind, weil mir einfach keine Idee kam oder das passende Objekt fehlte. Außerdem traue ich mich nicht, Passanten anzusprechen, was bei einigen Motiven hilfreich gewesen wäre.

 

So nun aber genug geredet. Ihr wollt sicherlich meine Serie sehen

 

 

Oberthema: Die Stadt ist deine Bühne

Die ersten 8 Unterthemen:

Start: Sternschanze im "Alten  Mädchen"

Ziel: Ufer-Cafe in der Bismarkstraße, Nähe Hoheluft

 

 

"Wie es Euch gefällt"

Auf dem ersten Foto muss die Startnummer zu sehen sein. Meine Startnummer war die 076.

"Ensemble"

Ich wollte nicht dort fotografieren, wo bereits die meisten ihr Foto gemacht hatten. Es war nicht einfach. Die Zeit lief gnadenlos und ich fand keine Alternative. Dann begann ich mir zu überlegen, was ein Ensemble ist: zuerst natürlich das Theaterensemble, dann gibt es Ensembles bei Kleidung, Möbel, Gebäude. Ich trieb es dann auf die Spitze und erklärte ein Gebäude am Sternschanzenbahnhof (ich finde es sieht aus wie ein Zug) und die S-Bahn zu einem Ensemble von Zügen....

"Ungeschminkt"

Das war eine harte Nuss. Erst suchte ich etwas in Richtung "ungeschminkte Wahrheit" - erfolglos. Dann dachte ich in meiner Verzweiflung: ich bin doch ungeschminkt und dann schauen wir mal, ob ich mit meiner Nikon D700 eine Selfie hinbekomme. Ist doch ganz gut gelungen oder...

"Kostüm"

Eigentlich war ich auf der Suche nach eine Art Theaterkostüm. Dann kam ich an diesem Second-Hand-Laden vorbei und war fasziniert: Sprache als Kostüm - ok, ich gebe zu, es ist etwas um die Ecke gedacht, aber der Gedanke schoß wie ein Blitz durch meine Gedanken und schon war das Bild im Kasten. Betrachten wir ihn doch einfach als den Kostümfundus ....

"Kulisse"

Das war ein Glückstreffer: Da stand doch ein Stück Kulisse einfach so an der Straße rum. Ich bin dann vor der Kulisse auf die Knie gegangen und habe hoffentlich ein schönes Theaterbild eingefangen, die Schauspieler können auftreten ....

"Zweitbesetzung"

Als ich das Gebäude sah, musste ich lachen, denn es handelt sich um ein ehemaliges Toilettenhäuschen, das zu einem Eiscafe umfunktioniert wurde. Erst habe ich das ganz Gebäude fotografiert. Dann habe ich mich  aber für eine Nahaufnahme entschieden, da erst dann das Schild "Öffentliche Toilette" über dem schmalen Fenster zu lesen ist.....

"Generalprobe"

Probetraining als Generalprobe für ein neues Hobby ...

"Lampenfieber"

Das war wieder schwer! Dann überlegte ich mir, was Lampenfieber sein kann, was es auslöst. Das ist unter anderen die Angst, Fehler zu machen - dann lief mir dieses Plakat über den Weg und die ersten 8 Bilder waren fertig.

 

Zeit für eine Pause! Und ich konnte pünktlich die nächsten 8 Unterthemen abholen.

Die zweiten 8 Unterthemen:

Start: Ufer-Cafe in der Bismarkstraße, Eimsbüttel/Hoheluft-West

Ziel: Arepa-Cafe auf dem Hansaplatz in St. Georg

 

 

"Vorhang auf"

Ich gebe zu, der Vorhang ist schwer zu finden: Es sind die Blätter des Baumes, unter dem ich stehe. Der Wind hebt die Blätter an und gibt den Blick auf den Domplatz frei, der Keimzelle unserer schönen Stadt Hamburg....

"Rampenlicht"

Was stand zeitgleich im Rampenlicht des allgemeinen Interesses? Genau: König Fußball. Leider stand ich etwas ungünstig, direkt frontal zur Leinwand wäre sicherlich besser gewesen. Ich hätte gerne ein Foto mit dem Pokal geschossen - aber die Bildfolge auf der Leinwand war sehr schnell, so dass ich das Motiv verpaßt habe....

"Diva"

Ich habe mich für eine der Königinnen der Alster entschieden - in Ermangelung einer besseren Idee

"Monolog"

Die Statuen von der Rathausfassade, die Figur in der Mitte sieht aus, als wenn sie eine Rede hält.

"Blackout"

Hier hatte ich echt einen Blackout: Wie fotografiert man so etwas? Ich hatte absolut keine Idee und befürchtete, aufgeben zu müssen. Sozusagen "Endstation Sehnsucht" und dann sah ich das Schild, musst lachen, habe es fotografiert und bin frohen Mutes weitergezogen....

"Souffleuse"

Werbung als Synomym für die Souffleuse, die uns einflüstert, was wir zu tun haben: Kaufen! Dazu paßen dann auch noch die Scheinwerfer am oberen Rand.

"Drama"

Welches Drama hat sich hier abgespielt?

"Abgang"

- Ohne Worte -

Damit waren die zweiten 8 Fotos im Kasten.

 

Zeit für eine Pause und ich konnte pünktlich die letzten 8 Unterthemen in Empfang nehmen.

Die letzten 8 Unterthemen

Start: Arepa-Cafe am Hansaplatz in St. Georg

Ziel: Cafe Strauss in der Wiesenstraße in Eimsbüttel

 

 

"Szenenwechsel"

Langsam werde ich müde, ich bin nun 8 Stunden auf dem Beinen und es kommt Regen auf. Ich befinde ich auf dem Uni-Gelände und habe mich für den Wegweiser - sozusagen  als Wegweiser zur nächsten Szene - entschieden...

"Letzter Akt"

Was passiert oft im letzten Akt - bei Shakespeare oder in der Oper? Genau: Alle sterben...

"Heldentot"

Stolpersteine - nicht alle sind freiwillig gestorben, aber die Stolpersteine in der mittleren Reihe stehen für Mitglieder der Widerstandsgruppe "Die Weisse Rose"...

"Loge"

Das einzige, was mir hierzu eingefallen ist, war das Logenhaus. Ich musste ziemlich lange warten, denn dort fand eine Veranstaltung statt. Viele Menschen standen vor dem Eingang, die ich nicht unbedingt fotografieren wollte.

 

Und dann fing es auch noch an zu regnen....

"Beifall"

Hierfür hätte ich dann doch die Hilfe von Passanten gebraucht. Aber aufgrund des Regens waren keine zu sehen. Verzweifelt suchte ich nach einer Alternative und mir fiel die Zeitschrift "Bravo" ein. Also zurück zum Dammtorbahnhof, eine Bravo - Foto-Love gekauft und den Schriftzug fotografiert....

"Verbeugung"

Ich war drauf und dran aufzugeben. Ich war müde, die Füße taten weh, der Kopf war leer. Man sieht es am Foto: es ist nicht ganz gerade....

Aber man kann es trotzdem erkennen: Ein Stuhl, der sich verbeugt.....

Aufgrund des Regens waren alle Vögel verschwunden, denn pickende Vögel wären auch ein gutes Motiv zu diesem Thema.

"Zugabe"

Ich suchte nach etwas doppelten. Das einzige, was mir hierzu über den Weg lief, waren die beiden Schafe...

 

Langsam schob ich mich dem Ende und der Abgabe entgegen. Nur noch ein Motiv und das Ziel schon in unmittelbarer Nähe...

"Schlußvorhang"

In Ermangelung einer besseren Idee habe ich kurzerhand aus meinem Schal einen fast geschlossenen Vorhang gebastelt und fotografiert.

 

Und dann ganz schnell zum Cafe Strauss, denn ich wollte nur noch eins: Sitzen, ausruhen und meine 24 Fotos abgeben.

 

Mir ist es egal, was die Jury zu meiner Serie sagt. Mir ist nur eins wichtig: Ich habe es geschafft!

 

Und nächstes Jahr mache ich wieder mit.

Schlusswort:

Ende August werden alle Arbeiten ausgestellt - in Form von 155 Bilderstreifen mit 24 Bildern (Länge ca. 3,25 m). Deswegen sind auch alle Fotos im Querformat fotografiert.

 

Nach der Ausstellung kann man seinen Bildstreifen zugeschickt bekommen und ich habe die Zusendung bestellt. Dann muss ich nur noch eine Wand für meine erste Fotomarathon-Bilderserie finden.

Tipp:

Diese Webseite ohne Werbung:

Upgrade zu JimdoPro